Statische Testversuche

Written by Monday, 20 November 2017
(0 votes)
Read 834444 times

Im ersten Quartal 2016 haben wir unsere ersten praktischen Arbeiten am Strohboid begonnen: In einem Testbogen soll der Strohballenbau mit der Leichtbauweise von Holzgitterschalen kombiniert werden. Ziel ist es, eine materialsparende, ökologische Stroh-Holz-Verbundbauweise für Freiformen zu entwickeln und anschließend zu testen. Bisher gibt es keine effizienten Lösungen für die Dämmung von frei geformten Holzgitterschalen. Mit Lehm verputzte Strohballen können diese Aufgabe erfüllen. Gleichzeitig sind sie brandfest und regulieren das Raumklima.

In der Testphase hat sich gezeigt, dass Holzgitterschalen und Strohballen einander in ihren Eigenschaften ergänzen. Eine Gitterschale mit einer Hängenetzgeometrie kann über sehr kleine Holzquerschnitte die auftretenden Lasten in das Fundament ableiten. Strohballen sind belastbar und trotzdem flexibel und formbar. Sie sind das optimale Material, um den Wandabschluss für Holzgitterschalen zu bilden. Gleichzeitig können sie auch zur statischen Aussteifung beitragen, indem sie zum Beispiel als Abstandshalter zwischen zwei Holzgitterschalen dienen. Es entsteht eine stabile Verbundbauweise.
Eine viel höhere Stabilität könnte erreicht werden, wenn die Strohballen zusätzlich mit Lehm verputzt werden. Diese Vermutung müsste jedoch erst in weiteren statischen Testversuchen belegt werden. Bisher wurden nur gerade, lasttragende, mit Lehm verputzte Strohballenwände untersucht. Sie weisen eine ähnliche Stabilität wie eine Blockhauswand auf.

Share this post:
Last modified onMonday, 08 January 2018 16:20
More in this category: Strohboid in Stübing - Bugholz »