Aus den beim Aufbau der inneren Gitterschale gewonnenen Erfahrungen wurde eine neue Technik für den Bau der äußeren Gitterschale entwickelt.

Je länger der Hebel ist, desto leichter lassen sich die Holzlatten in Form biegen.

Indem wir für das äußere Holzgitter die Buchenlatten am Boden zusammenschraubten und in voller Länge über die fertige Geometrie der Strohballen biegen konnten, sparten wir 3/4 der Zeit im Vergleich zur ersten Konstruktionsweise.
Published in News & Blog
Nachdem alle Teile eingemessen und vorgebogen waren, ging es an den Aufbau der Gitterschale. 

Die Holzstäbe der Gitterschale bestehen aus drei Segmenten mit einer Gesamtlänge von 12-14 m: ein stark gebogenes Mittelteil und zwei leicht gekrümmte Seiten. Die einzelnen Segmente sind mit vorgekrümmten Stoßbrettchen verbunden, die mit sechs Schrauben (6 x 55mm) auf jeder Seite vom Stoß fixiert werden.
Published in News & Blog